?

Log in

Jun. 26th, 2011

sparkle

Simple Plan - Get your ♥ on!

1. You suck at Love - Wurde von den Jungs schon Mitte letzten Jahres live gespielt und es stand fest, dass es auf das Album kommt. Das Lied geht ins Ohr, Fans können es seit Ewigkeiten schon auswendig, logisch also, dass es der Opener ist. Leider fehlt mir jedoch ein bisschen Power... 7,75/10

2. Can't keep my Hands of You (feat. Rivers Cuomo) - Schnell, kraftvoll, Rivers Cuomo ist dabei, man hört Sebby und David zwischendurch deutlich raus - top! 9/10

3. Jet Lag (feat. Natasha Bedingfield) - Eigentlich gar nicht so mein Fall, ich erwisch mich aber doch immer mal wieder beim mitsingen und dann macht es doch Spaß. Mit der Kollaboration mit Natasha Bedingfield schlau als erste internationale Single gewählt. 8/10

4. Astronaut  - Hier bin ich glaube ich voreingenommen durch das Konzert. Außerdem steckt eine tolle Idee dahinter. 8/10

5. Loser of the Year - Die Gitarre klingt schonmal mehr nach alten SP-Sachen. Macht Spaß. 8/10

6. Anywhere else but here - Aua, den Anfang mag ich gar nicht. Weder die säuselnde Musik noch die Backroundvocals. Der Refrain geht dann zwar,  aber der Rest kommt ja wieder ... 5/10

7. Freakin' me Out (feat. Alex Gaskarth (?) of All Time Low) - Habe ich gehasst, als ich es das erste Mal gehört hab. Wenn man jedoch von dem schrecklichen "oh oh oho oh"-Kram absieht, der das Lied einleitet und wiederkehrt, ist es ganz solide. 6,5/10

8. Summer Paradise (feat. K'Naan (?)) - Mag ich. Hätte ich aber lieber als Bonus-Track gesehen, das es für SP doch sehr experimentell ist. 8/10

9. Gone too Soon - Schrecklich. Schalte ich immer weg. 2/10

10. Last One Standing - Yay. Die Gitarre am Anfang klingt sehr vielversprechend. Irgendwie fehlt mir jedoch wie beim ersten Titel auch die Power, die ich von alten SP-Sachen kenne. 7,5/10

11. This Song Saved My Life - Nicht ganz mein Fall, jedoch sehr schön und die Entstehungsgeschichte ist so toll und einmalig. Der Chor am Ende wertet das ganze nochmal auf, obwohl ich sowas eigentlich nicht mag, aber Pierre hat die Stelle alleine nicht so schön gesungen. 7/10 + extra Punkte für die Entstehungsgeschichte ;)

Zusätzliche Tracks, die man so findet ;)

Never should have let you go - Tolles Intro! Das wars dann aber leider auch. 5/10

Jet Lag (feat Mari Mai) - Ganz in Französisch hätt ichs mal toll gefunden. So stört es mich, dass der Refrain dann doch wieder in Englisch ist. 7/10 Ansonsten wärens auch 8/10 gewesen.

Loser of the Year Acoustic - die Gitarre klingt ZU eintönig. Ansonsten ganz nett. 6/10

GYHO! kann wie auch 'Simple Plan' nicht an 'Still not getting any...' und 'No Pads, [...]' anschließen oder mit ihnen mithalten, jedoch finde ich es bis auf Lied 6. und 9. wohl sogar einen Ticken besser als seinen Vorgänger. Am dem 6. Track schwächelt auch die Zusammenstellung der Lieder irgendwie, sonst wäre es ein durch und durch solides Album.
Natürlich machen SP nicht wer weiß wie anspruchsvolle Musik. Die Wertungen sind auch nicht daran gemessen, sondern im Verhältnis zu ihren alten Sachen. Wobei das auch nicht ganz stimmt, dann müssten die Wertungen schlechter sein. Aber irgendwie so. Es ist ok für mich, dass die Jungs sich weiterentwickeln (und es ist auch völlig ok, dass sie dabei trotzdem beim Pop-Rock bleiben und eingängige, einfache Lieder machen). Sie machen einfach soo viel für ihre Fans, sind so lieb und echt, dass ich sie immer lieben und unterstützen werde. Auch, wenn sie irgendwann ein  schlechtes Hip-Hop-Album rausbringen ;)

Jun. 1st, 2011

sparkle

HOLY FUCK, SIMPLE PLAN

Nach SIEBEN Jahren Fan-dasein, nach 3 Alben (No Pads ist ja vorhers schon erschienen), nach jahrelangem Pierre-anschmachten, eeeendlich, eeendlich sehe ich sie LIVE! :))
Und das fast kostenlos.. wir müssen nur irgendwie nach Hamburg kommen. Was sich gerade als sehr schwierig erweist. ...

Nov. 22nd, 2009

sparkle

Ich mag/ Ich mag nicht, die bisherigen Listen

So, es geht los :D

Ich mag:

Musik; Kaffee; Ufos sichten mit Maren; Postkarten; Fotos machen; gute Bücher; emotionale Filme; Konfifreizeiten; Teegetränke; Frappés; alte Punk-Bands; Bücher und Filme, in denens um Musik geht, zum Beispiel "High Fidelity" von Nick Hornby oder Juno; Youtube-Nächte; Sommernächte; Sommerregen; Songtexte; Fotos angucken; lachen; Natur; Mario Kart; 2D Jump'n'Runs; Gitarren; Emergency Room & Third Watch; Scrubs & Two And A Half Men; Formel 1 & Moto GP; Air Hockey; Federball; beim Baseball zugucken; Wasserbomben; Völkerball; Game One; Converse-Schuhkästen; meine schrotten Vans; Flip-Flops; Pfützenhüpfen; Matsch; mit Farben spielen; ein Spielkind sein; Zitate; die Milchtüte von Blur; Düfte; an Knöpfen, Ohrringen, Ketten, etc. rumspielen; Tapsi-Baby; CD-Booklets; Tweets lesen; Frankreich & Italien; Camping; abends durch die Gegend laufen; Männerhände [wuha]; Kerzen; Mineralwasser; Acoustic-Sets; so Plakat-Poster; Mandalas; Café Extrablatt; Mexims; die Personen, die das Leben schön und lustig machen; kanadische Musiker; Hemden; Kleinstädte; Dekokram; Konzerte; simple Musik; Cord; Punk-Cover-Alben; Zartbitterschokolade; Erinnerungen; Rad fahren; Schallplatten; Möbel aufbauen; auf dem Fußboden rumsitzen und -liegen; nachts Koffer packen; Saftschorlen; Fachwerkhäuser; Bauernhöfe; an Melissas Geburtstag nachts durch den Stall zum Klo gehen; Erdbeerblond; Sterne; Atlanten; Butterkuchen; Paris; wenn Maren italienisch für französisch hält; verklatsche VZ & MSN-(Nacht)gespräche mit Nadine; Abwehrkräfte in Autoform; Mark Twain; OSTs; Kalender; Stabilo-Drums; Hüpfburgen; Disneys The Lion King OST; bis 4Uhr nachts SingStar spielen; Kaya Yanar: Made in Germany & Live und unzensiert;



Ich mag nicht:

Gummibärchentauschbörsen; Großstädte; Tomaten; Zug fahren an Fußballtagen; gewisse Charaktereigenschaften; Leute, deren Musikgeschmack "Charts" heißt; Nahverkehrsbusse; wenn jemand Sachen macht, die völlig normal sind, sich dabei aber unheimlich cool fühlt; Aufstehen müssen; Hitze; rosa Räume; die Farbe Orange; Kugelschreiber; "lol"; bergauf Rad fahren :D; fegen; Schreibtische; Notebook-Touchpads; Trampoline; zum Friseur gehen; Spinnen; im Bus hinfallen & hinterher Beulen haben; dass Nadine immer alles vergisst; &&&

Jul. 28th, 2009

sparkle

http://www.myspace.com/theyoungveins

http://www.myspace.com/theyoungveins

Jul. 16th, 2009

sparkle

[Panic At The Disco . When The Day Met The Night].♥

When the moon fell in love with the sun
All was golden in the sky
All was golden when the day met the night

When the sun found the moon
She was drinking tea in a garden
Under the green umbrella trees
In the middle of summer

When the moon found the sun
He looked like he was barely hanging on
But her eyes saved his life
In the middle of summer (summer)

In the middle of summer
All was golden in the sky
All was golden when the day met the night
Summer (summer)
All was golden in the sky
All was golden when the day met the night
Summer, summer, summer, summer
All was golden when the day met the night

So he said, "Would it be all right
If we just sat and talked for a little while
If in exchange for your time
I give you this smile?"

So she said, "That's okay
As long as you can make a promise
Not to break my little heart
Or leave me all alone in the summer."

Well he was just hanging around
Then he fell in love
And he didn't know how
But he couldn't get out
Just hanging around
Then he fell in love

In the middle of summer
All was golden in the sky
All was golden when the day met the night
Summer
All was golden in the sky
All was golden when the day met the night
Summer, summer, summer, summer
When the moon fell in love with the sun
All was golden in the sky
All was golden when the day met the night

Summer, summer, summer, summer
In the middle of summer,summer,summer, summer
the middle of summer, summer, summer, summer
the middle of summer, summer, summer, summer
In the middle of..


Das lass ich jetzt einfach mal so stehen :)